Tag des Artenschutzes

  Seit 1973 regelt dieses Übereinkommen den Handel mit geschützten Tieren und Pflanzen. Was passiert mit vom Zoll und Polizei beschlagnahmten Tieren? Sie finden ein neues Zuhause im „Raubtier- und Exotenasyl“ in Ansbach/Wallersdorf. Jeden ersten Sonntag im Monat ist Tag der offenen Tür und von 13 – 17 Uhr geöffnet. Ein toller Ausflug für die Familie und eine tolle Unterstützung für den Verein!...

Read More

Kräuter-Safari: Ein botanischer Spaziergang durch unsere Region

Huflattich, ein Frühlingsbote … Unterwegs am Spielberg bei Gunzenhausen mit den Kräuter-Expertinnen Heike Klischat und Maria Braun-Gentner Bald haben wir den 20. März – den offiziellen Frühjahrs-Beginn. Auch am Spielberg, wo es durch die Nordhanglage immer etwas rauer ist, zeigen sich bereits die ersten Frühlingsboten von Ihrer „blühenden“ Seite. Der Huflattich hat es dabei besonders eilig einer der Ersten zu sein. Seine Vitalität und Durchsetzungsvermögen lassen einen glatt neidisch werden. Sobald die Temperaturen, dank der ersten Sonnenstrahlen, etwas Wärme verbreiten, streckt er auf einem langen Stängel seinen goldgelben Blütenkopf der Sonne entgegen ( Blütezeit: Februar bis April). Erst nach der Blüte bemüht sich der Huflattich auch seine langgestielten Laubblätter zu präsentieren. Wir finden den Huflattich an Weg- und Grabenrändern, auf Schutthalden, in Kiesgruben und auf Bahndämmen, vorzugsweise auf lehmigen Böden. Meist sind dies weniger attraktive Plätze, die aber durch die Huflattichblüte eine hundertprozentige Aufwertung erfahren. Die erst später erscheinenden Laubblätter sind im Umriss rundlich herzförmig und am Rande gezähnt. Diese Form erinnert an einen Pferdehuf und hat der Pflanze Ihren Namen gegeben. Die Blattoberseite erscheint dunkelgrün. Ganz typisch für den Huflattich sind die weißfilzigen Unterseiten der Blätter. Früher wurden die Blätter als Tabakersatz oder auch als Ansatz von Sirup verwendet. In der Küche können wir vor allem die Blüten verwenden. Aufgekocht als Sirup, Honig oder Gelee geben die Huflattichblüten unseren Süßspeisen eine milde, leicht herbe Note. Huflattichblüten sind die...

Read More

Fotowettbewerb „Einzig.Artig.Bunt!“

  Start 15.02.2017 – Einsendeschluss 08.04.2017 – Ausstellung 29.- 30. April 2017 Veranstalter: Stadtmarketing Rothenburg e.V. in Kooperation mit Fotoclub Rothenburg e.V. Zum 10. Geburtstag der Frühlings-Stadtmosphäre in Rothenburg ob der Tauber, startet das Stadtmarketing Rothenburg in Kooperation mit dem Fotoclub Rothenburg einen Fotowettbewerb. Teilnehmen kann jeder, ob Hobby oder Profi-Fotograf. Passend zum Motto des diesjährigen Stadtfestes lautet das Thema des Wettbewerbs „Einzig.Artig.Bunt!“ Der Wettbewerb startet am 15. Februar 2017. Einsendeschluss ist Samstag der 08. April 2017. Viel Freiraum für Kreativität Das Thema „Einzig.Artig.Bunt!“ bietet jede Menge Freiraum für Kreativität. Denn bei der Motivwahl gibt es keine Einschränkung. Im...

Read More

Wie findest Du den Beruf, der zu Dir passt?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht immer leicht zu finden. Daher sind hier ein paar Tipps, die Dir bei Deiner Suche weiterhelfen … »» Erst einmal gilt: Keine Panik! Die wenigsten Schüler haben konkrete Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft und wissen, was sie einmal werden möchten. Auch Deine Eltern, Verwandten und Bekannten waren einmal jung und mussten sich erst im Dschungel der Ausbildungsmöglichkeiten zurechtfinden – und alle sind sie was geworden! »»Nur weil Du nicht weißt, welchen Beruf Du erlernen möchtest, bist Du noch lange nicht orientierungslos! Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Überlege Dir, wo die Deinen...

Read More

Franken-Therme Bad Windsheim: Zeit für Sauna…

Foto: © Studio Waldeck, Scheinfeld   Sie ist eine Institution in der Franken-Therme: die Mitternachts-Sauna an jedem ersten Freitag im Monat. Mit verlängerter Öffnungszeit bis 1.00 Uhr, monatlich wechselndem Motto und erweitertem Aufgussprogramm ist sie immer einen Besuch wert. Genau einen Monat später, am 3. März 2017, geht es unter dem Motto „Im Land des Lächelns“ nach Asien. Dann werden die Gäste entführt in ein duftendes Reich von japanischem Minzöl, zarter Kirschblüte, tropischem Bambus und süßblumigem Ylang-Ylang-Öl. In den Dampfbädern der Thermal-Badehallen wird zudem von 22.00 – 23.00 Uhr ein Salz-Peeling mit Ylang-Ylang-Öl angeboten. An Abenden der Mitternachts-Sauna sind...

Read More