Nicht nur der Weihnachtsmarkt im alten Hofgarten lockte jetzt Besucher nach Gunzenhausen. Fotos: © Michael Alban

 

GUNZENHAUSEN (an) – Gleich mit 2 Attraktionen konnte die Stadt Gunzenhausen am vergangenen 3. Adventswochenende aufwarten. Während die Eisbahn bereits seit November – die passende Witterung vorausgesetzt – die Besucher in die Innenstadt lockt, fand jetzt auch wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt im markgräflichen Hofgarten statt. In der Budenstadt hatten dort Kunsthandwerker, Vereine und Verbände ihre Stände aufgebaut. Ein musikalisches Bühnenprogramm sorgte für die Unterhaltung der Gäste aus Nah und Fern, Deftiges und Süsses aus den Buden sorgte für satte Bäuche. Die Glüheinstände luden zum Verweilen und zum Plausch mit Freunden, Bekannten aber auch gänzlich Fremden ein. Auch im Hofgartenschloß waren einige Verkaufsstände aufgebaut, unter anderem gab es dort vom Partnerschaftsverein Leckereien aus dem französischen Limousin.