BURGOBERBACH (an) – Die katholischen Christen in der Region feierten jetzt – am 15. August – das Hochfest Maria Himmelfahrt. Damit wird in der katholischen Kirche an die Aufnahme der Gottesmutter in der Himmel begangen. Dies bescherte den Menschen in einigen, mehrheitlich von katholischen Christen bewohnten Gemeinden zugleich einen Feiertag. Mit zur Tradition von Maria Himmelfahrt gehören die Kräuterbuschen, so auch in Burgoberbach. Dort hatten zahlreiche helfende Hände auch heuer wieder rund 100 solcher Büschel aus Wildkräutern und -blumen gebunden, die von Kaplan Ulrich Schmidt geweiht wurden.