Grafik:  © Michael Vogel

 

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor hoher Waldbrandgefahr – vielerorts gilt die Warnstufe 4 von 5 für Teile Mittelfrankens sowie vereinzelt in Niederbayern und im nördlichen Oberbayern. Die Außenstelle in Weihenstephan warnte vor einer Gefahr durch stark erhitze Katalysatoren an Autos: Fahrzeuge nicht auf trockenem Gras am Waldrand abstellen. 

Außerdem bittet die Regierung von Oberbayern dringend darum, folgende Warnhinweise zu beachten.

Im Wald oder in einer Entfernung von weniger als 100 Metern davon sollten 

  • kein Feuer oder offenes Licht anzünden oder betreiben,  
  • keine offenen Feuerstätten errichten oder betreiben,  
  • keine Bodendecken abbrennen und keine Pflanzen oder Pflanzenreste flächenweise absengen,  
  • keine brennenden oder glimmenden Sachen wegwerfen und nicht rauchen.

 

Jeder muss ausnahmslos beachten :

Absolutes Verbot für offenes Feuer in Wäldern!

Es ist verboten, in den Wäldern zu rauchen!

Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster!

Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkflächen zum Abstellen Ihres Fahrzeuges – Grasflächen können  sich durch heiße Katalysatoren entzünden!

 Werfen Sie keine Glasflaschen achtlos weg!

Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern für die Feuerwehr frei.

Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über den Notruf 112.