Der Feuchtwanger Marktplatz hatte sich zum 42. Altstadtfest herausgeputzt. Foto: © Michael Alban, FO

 

FEUCHTWANGEN (an) – Am vergangenen Wochenende zog es beim bestem Sommerwetter tausende Besucher zum mittlerweile 42. Altstadtfest in die Kreuzgangstadt. Auf dem Marktplatz und in den umliegenden Gassen der historischen Innenstadt hatten die Verantwortlichen und die Vereine der Stadt auch heuer wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, um den Besuchern die Zeit zu angenehm wie möglich zu machen.

Zahlreiche Besucher bummelten bereits zum Auftakt am Samstagnachmittag durch die Budengassen in der Altstadt. Foto: © Michael Alban, FO

So gab es zum Auftakt am Samstagnachmittag einen Kinderflohmarkt im Forstamtsgarten, zudem hatten mehrere Schausteller ihre Angebote wie ein Kinderkarussell und diverse Verkaufsbuden aufgebaut. Am Sonntag gab es unter anderem ein Kletterangebot im Turm am Zwinger, eine Puppenbühne im Foyer der Sparkasse oder auch Auftritte mehrerer Tanzschulen und -gruppen auf der Bühne am Marktplatz.

Während am Samstagabend eine Rockband auftrat, beherrschten tagsüber mehrere Blaskapellen und Musikgruppen das Stadtbild … Foto: © Michael Alban, FO

Dort war auch das musikalische Programm der beiden Festtage zu Hause. Neben dem Spielmannszug Feuchtwangen traten dort mehrere Blaskapellen auf. Ergänzt wurde das Open-Air-Musikprogramm am Altstadtfestwochenende von einem Choralblasen vom Kranzturm der Stiftskirche und einem „Offenen Singen“ am Sängermuseum, Samstagabend rockte außerdem die Band „S.O.T.“ die Altstadt.

… unter anderem präsentierte sich auch der Bläsernachwuchs des Spielmannszuges Feuchtwangen. Foto: © Michael Alban, FO