KIRSCHEN.ENTDECKEN.ERLEBEN.

 

(Absberg/Spalt 16. Mai 2018) Das Kapitel der Kirschen-Erlebniskultur im Brombachseer Land wird um eine Attraktivität erweitert. Die Bürgermeister Helmut Schmaußer (Marktgemeinde Absberg) und Udo Weingart (Stadt Spalt) eröffneten gemeinsam die „Brombachseer Prunothek – Die Kirschenausstellung“ im Alten Schulhaus von Absberg. Mit Unterrstützung aus Mitteln des Europäischen LEADER-Programms und des Freistaats Bayern wurde im Obergeschoß des mit Mitteln der Ländlichen Entwicklung sanierten Gebäudes die Ausstellungsräume ihrer Bestimmung übergeben.

Künftig können die Besucher – gleichermaßen interessierte Bewohner der Region wie auch die Tages- und Urlaubsgäste in den Räumlichkeiten erfahren, woher die Kirschen stammten und wie sie den Weg zu uns nach Mitteleuropa gefunden haben. Zwar ist die Kirschenregion am Brombachsee die kleinste, aber dennoch ursprünglichste der 15 deutschen Kirschen-Anbaugebiete. Hier haben vor allem auch historische Sorten überlebt, die andernorts längst der Rationalisierung zum Opfer gefallen sind. Im Brombachseer Land kann man den traditionellen Kirschenanbau noch sehen, riechen und schmecken. Die Grundlage für die dafür notwendigen Kenntnisse werden nun in der Brombachseer Kirschenausstellung gelegt. Bereits hier kann man künftig die Welt der Kirschenträume mit allen Sinnen erleben.

Die „Brombachseer Prubnothek – Die Kirschenausstellung“ ist jeweils am Freitag und Sonntag von 15:00 bis 18.30 geöffnet. Für Gruppen auch zu anderen Zeiten auf Anfrage.

Weitere Auskünfte:

Dieter Popp
Manufaktur Echt Brombachseer eG
Kalbensteinberg 122, 91270 Absberg
info@echtbrombachseer.de

LEADER-Koordinator für Schwaben und Altmühlfranken Erich Herreiner im Gespräch mit Alice Hermann, der Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe ErLebenswelt Roth in den neu eröffneten Ausstellungsräumen.