In Gunzenhausen fällt am Bürgerfest der Startschuss zur Aktion STADTTADELN 2018. Foto: © Ingrid Pappler

GUNZENHAUSEN (pm) – Zum 7. Mal beteiligt sich Gunzenhausen an der Aktion STADTRADELN des Klimabündnis, die jährlich an 21 aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. In Gunzenhausen schwingen sich die Teilnehmer vom 8. bis 28. Juli auf den Sattel, um möglichst viele Radkilometer für die Umwelt und den Klimaschutz zu sammeln.

Ziel der Kampagne STADTRADELN ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung und mehr Lebensqualität in der Kommune zu setzen und letztlich Spaß beim Radfahren zu haben! Jeder Kilometer zählt, ob privat oder beruflich. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, so dass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Unterstützt wird das STADTRADELN in Bayern von der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK) und dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Der Startschuss in Gunzenhausen fällt am Sonntag, 8. Juli, beim Bürgerfest um 14 Uhr auf der Bühne am unteren Marktplatz.

Teilnehmen können Radler, die in Gunzenhausen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder Mitglied in einem Gunzenhäuser Verein sind. Möglichst viele Menschen sollen dafür gewonnen werden, auch im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen.

Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hofft, dass viele Teilnehmer dem Aufruf folgen, um Gunzenhausen beim STADTRADELN-Wettbewerb zu unterstützen. Schon vor dem Start der Aktion 2018 haben sich deutschlandweit knapp 700 Kommunen angemeldet. Auch in Gunzenhausen steigt die Teilnehmerzahl von Jahr zu Jahr. Radeln die Gunzenhäuser doch regelmäßig ganz weit vorne mit. Im Jahr 2017 war dies der 65. Platz bei 744 Teilnehmern in 36 Teams, umgerechnet auf die Radkilometer pro Einwohner sogar der 13. Das Kommunalparlament radelte auf den 6. Platz.

Anmeldungen sind bereits jetzt möglich unter www.stadtradeln.de

Ab zwei Personen kann ein eigenes Team gebildet werden. Einzelne Radler können sich den Offenen Team sowie dem Team der Lokalen Agenda 21 anschließen. Beim Agenda 21-Team sind auch alle Radlerinnen und Radler willkommen, die keinen eigenen Internetzugang haben. Ingrid Pappler von der Agenda 21 übernimmt die Kilometereintragung für diese Radler.

Die Agenda 21 bietet im Rahmen der dreiwöchigen Aktion wie in den Vorjahren ein buntes Rahmenprogramm an. Bereits am Samstag, 16. Juni, findet auf dem Marktplatz der jährliche Aktionstag der Agenda 21 statt, bei der sich Interessierte auch über die Aktion STADTRADELN informieren können. Das ausführliche STADTRADELN-Programm für Gunzenhausen ist unter www.stadtradeln.de/gunzenhausen/ zu finden.

Ansprechpartnerin für alle Fragen zum STADTRADELN bei der Stadt Gunzenhausen: Helga Wieland, Telefon 09831/508-111, E-Mail: gunzenhausen@stadtradeln.de, bei der Agenda 21: Ingrid Pappler, Tel. 09831/3131. Hintergrundinformationen zur Kampagne gibt es unterwww.stadtradeln.de oder www.agfk-bayern.de/stadtradeln.html