BAD WINDSHEIM (an) – Das Freiland Museum des Bezirkes Mittelfranken in Bad Windsheim eröffnet am Samstag, 10. März um 9 Uhr die Saison 2018. Zu den Höhepunkten des Jahresprogramms gehören heuer neben den Standard-Terminen wie dem Ostermarkt (Samstag, 31. März bis Montag, 1. April jeweils 10 bis 18 Uhr), dem „Tag des Bieres“ (Sonntag, 22. April, 9 bis 16 Uhr) oder dem „Handwerker- und Technikmarkt“ (Sonntag, 29. April, 10 bis 17 Uhr) wieder zahlreiche andere Veranstaltungen.

Zum festen Bestandteil des Jahresprogramms im Freilandmuseum Bad Windsheim gehört auch der Ostermarkt. Foto: Freilandmuseum Bad Windsheim

Heuer gibt es auch ein Jubiläumsjahr, dieses wird am Samstag, 16. Juni um 20 Uhr in der Spitalkirche eröffnet. Gefeiert werden 700 Jahre Hospitalstiftung und 600 Jahre Spitalkirche zum Heiligen Geist. Im Jahre 2018 gibt es zudem im Museum auch wieder verschiedene Themenausstellungen. In der Betzmannsdorfer Scheune gibt es im Erdgeschoss vom 10. März bis zum 21. Mai die Ausstellung „Nicht Dorfhaus und nicht Villa … Evangelische Pfarrhäuser in Franken“ zu sehen. Vom 10. März bis zum 5. August ist im Obergeschoß die Ausstellung „Schule im Nationalsozialismus“ angesiedelt.

 

 

Wenn im Frühling die ersten Blüten sprießen, ist das Freilandmuseum auch wieder ein Tummelplatz für Hobbyfotografen auf der Suche nach einem schönen Motiv. Foto: Michael Alban, FO

Auch eine interessante Vortragsreihe gehört wieder zum Jahresprogramm. So informiert Dr. Johannes Mayer, Leiter der Forschungsgruppe Klostermedizin an der Universität Würzburg am Dienstag, 10. April ab 19 Uhr in der Kräuterapotheke (am Bauhofstadel in der Innenstadt) über den Andorn, die Arzneipflanze des Jahres 2018. „Das Spitalwesen im Mittelalter – Keimzelle der modernen Medizin“ ist ein Vortrag in der Spitalkirche am Donnerstag, 27. September ab 19 Uhr betitelt, den Dr. med. Christoph Schenkel aus Veitshöchheim hält. Bei den beliebten Mitmachkursen könnten Museumsbesucher unter anderem am Samstag, 21.April von 9.30 bis 17.30 Uhr das Korbflechten lernen, am Samstag, 12. Mai besteht zwischen 10 und 17 Uhr die Möglichkeit, einen eigenen Filzhut herzustellen. Nähere Informationen zum buntgemischten Jahresprogramm 2018 gibt es im Internet: www.freilandmuseum.de.