Foto: Rainald Kiene (stehend) von der Klinik Rothenburg berichtet mit konkreten Fallbeispielen über Sportverletzungen.

 

Die medizinischen Experten der ANregiomed-Gesundheitsakademie bieten wieder ein vielfältiges Vortragsprogramm

Bereits am 28. Februar startet das neue Programm der ANregiomed-Gesundheitsakademie mit einem Vortrag von Dr. Stephan Malinger zum Thema Kniegelenksarthrose. Was man bei Verschleißerkrankungen von Hüfte, Knie und Schulter tun kann, ist einer der bewährten Themenschwerpunkte, mit denen die Fachärzte aus den ANregiomed-Kliniken stets auf breites Interesse stoßen. Gelenk-verletzungen durch Sport- und Freizeitunfälle sind auch für die jüngere Generation ein Thema. Sie stehen im Mittelpunkt von drei Vorträgen des Unfallchirurgen und Sportmediziners Rainald Kiene, der dazu verschiedene Sportvereine als Kooperati-onspartner gewinnen konnte.

Einen Höhepunkt des Programms bietet der „Darmtag 2018“ am 21. März ab 16 Uhr im Klinikum Ansbach. Anlässlich des „Darmkrebsmonats März“ bietet das Darm-zentrum Westmittelfranken unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Meyer verschie-dene Vorträge rund um das Thema Darm.

Weitere Themen der Gesundheitsexperten aus den ANregiomed-Kliniken Ansbach, Dinkelsbühl und Rothenburg sowie den MVZ sind Volkskrankheiten wie Bluthoch-druck und Wirbelsäulenprobleme, hinzu kommen Krebserkrankungen, die Einsatz-möglichkeiten der Strahlentherapie, der Diabetische Fuß, die Schilddrüse und urologische Schlüsselloch-Operationen.

Die Programmhefte liegen ab sofort in allen ANregiomed-Kliniken aus, ebenso im Landratsamt und im Amt für Kultur und Tourismus. Eine PDF-Version zum Herunter-laden und die Infos zu allen Veranstaltungen finden Sie auch unter www.fraenkisch-gesund.de/veranstaltungskalender. Soweit die Vorträge in Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen stattfinden, sind sie auch im Programm der vhs des Landkreises Ansbach und der vhs Fichtenau enthalten.