Über 130 Teilnehmer kamen jetzt zum 1. Boulder-Cup nach Burgoberbach. Alle Fotos: © Michael Alban

 

Über 130 klettergebeisterte Sportler zu Gast in Burgoberbach

 

BURGOBERBACH (an) – Seit der Eröffnung im Jahre 2015 ist die Boulder-Hall im Burgoberbacher Gewerbegebiet an der B 13 ein Mekka für kletterbegeisterte Menschen aus der Region. Kein Wunder, eine vergleichbare Halle mit umfangreichen Routen – im Kletterjargon „Projekte“ genannt – für Jung und Alt, für Anfänger ebenso wie für richtige Cracks – gibt es im Umkreis von 50 Kilometer nicht. Deshalb kommen regelmäßig Gäste nicht nur aus der Ansbacher Region, sondern auch aus dem benachbarten Baden-Württemberg.

Die Betreiber der Boulder-Hall hatten jetzt zum 1. Boulder-Cup unter dem Motto „Ansbach vs. Gravity“ eingeladen. 132 Teilnehmer versuchten dabei, die vom Schrauber-Team eigens geschraubten Routen möglichst mit einem Versuch („Flash“) zu bezwingen.

In der Nachwuchswertung (bis 16 Jahre) siegte letztlich bei den Jungs Jakob Schiefer von der Wettkampfgruppe Aalen der dortigen Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) vor Felix Schuster und Moritz Schiefer.

Bei den Mädels gewann Charlotte Schiefer (DAV Aalen) vor Lina Fürbacher und Isabella Heinz. Bei den Damen holte sich Ronja Mundt (Schwabach) den Sieg, vor Tanja Hübschmann und Clara Pöhlmann.

Bei den Männern belegte Tim Würthner (Drittplatzierter der Bayerischen Jugendmeisterschaften 2017) zusammen mit Floyd Simon (DAV Sektion Erlangen) den ersten Platz vor Markus Stillkrieg sowie den ebenfalls punktgleichen Robert Schleicher und Chris Schmidt.

Für Mitinhaber Nico Gebhardt war die Wettkampfveranstaltung ein voller Erfolg. Sein Dank galt neben dem hausinternen Schrauberteam, das viel Zeit und Arbeit in das Vorhaben investiert hatte, auch den Sponsoren – allen voran dem Outdoor-Ausrüster Mountain Sports aus Ansbach sowie dem Kletterhallenservice Boulders und dem Hersteller Scarpa, die zahlreiche Preise gesponsert hatten.

 

Unter den wachsamen Augen von Eltern und Zuschauer stellten auch zahlreiche Nachwuchskletterer ihr Können unter Beweis.

Neben reiner Kraft war auch viel Geschicklichkeit gefragt, um die einzelnen Boulder zu bezwingen.

Ihr Potential stellten sich die Nachwuchskletterer der Wettkampfgruppe Aalen des DAV unter Beweis, das reichte gleich zweimal für Platz 1.

Kopfüber in einer nachgebauten Felswand klettern: für Freunde des Boulderns mit ein wenig Übung keine Problem!