Packende Zweikämpfe gab es jetzt beim REWE-Cup für U 12-Mannschaften in Herrieden: Hier die Turniersieger vom VfB Stuttgart. Fotos: © Michael Alban und Holger Popp

 

REWE-Cup für Junioren in Herrieden

 

HERRIEDEN (an) – Die SG TSV/DJK Herrieden richtete am Drei-Königs-Wochenende ein Hallenfußballturnier für U 12-Junioren Mannschaften aus. Das Besondere daran: es traten die Nachwuchskicker bekannter Bundesliga-Clubs zum Wettkampf in der Turnhalle der Staatlichen Realschule Herrieden an.

Turnierleiter Holger Popp konnte so neben den Jungs des „benachbarten“ 1. FC Nürnberg unter anderem auch Teams des FC Ingolstadt, der Stuttgarter Kircker, des VfB Stuttgart oder von Rot-Weiß Erfurt begrüssen. Das Auftaktspiel FC Augsburg gegen FC Ingolstadt ging unentschieden 1:1 aus.

Der Turnierauftakt für die Gastgeber unter Trainer Matthias Rothenberger endete hingegen unglücklich mit einem 4:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Letztlich kam die Herrieder Jugend auf Platz zehn (von zwölf). Das Endspiel entschied der VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg mit 3:2 für sich. Im Spiel um Platz drei siegten die Stuttgarter Kickers mit 2:0 gegen den FC Heidenheim.

In der Vorrunde trafen die Jungs der SG Herrieden (in Orange) auf den Club. Trotz großem Einsatz endete das Turnierdebüt der Gastgeber 4:0.

Schrecksekunde für den Keeper des FSV Zwickau! Am Ende des Vorrundenspieles gegen die Stuttgarter Kickers stand es 1:2.