BURGOBERBACH (an) – Nahezu die gesamte Boulder-Community der Region versammelte sich kurz vor Weihnachten in der Burgoberbacher Boulderhall. Dort hatten die Betreiber Peter und Nico Gebhardt zu einem „Adventsbouldern“ zum Start in die Feiertage eingeladen.

Zahlreiche zumeist jüngere Kletterbegeisterte nutzten die Gelegenheit, die vom Team für dieses Großevent eigens geschraubten Probleme zu lösen. Mit viel Spass und Gemeinschaftssinn wurde dabei nach den besten Lösungen gesucht oder einfach auch nur ganz gemtlich mit Freunden geklettert.

Bei passenden Beats, Lebkuchen und Glühwein kam natürlich auch die bekannt gute Stimmung der Boulderer nicht zu kurz. Für die Betreiber der Boulderhall war das ganze allerdings nur ein Probelauf für die nächste wettampfmäßige Großveranstaltung.

Am Sonntag, den 21. Januar 2018 findet dort der 1. Boulder-Cup unter dem Motto „Ansbach vs. Gravity“ (Ansbach gegen die Schwerkraft) statt. Einlass ist ab 10 Uhr, Beginn der Wettkampfes ist 11 Uhr, Ende ist um 16 Uhr.

Für die Wettkampfteilnehmer (Startgebühr: 12,- Euro) gibt es 35 Boulder-Probleme in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu meistern, geeignet vom Anfänger bis zum Alleskönner. Es warten attraktive Sachpreise von Sponsoren. Zudem gibt es einen Spaßwettkampf, die ganze Veranstaltung ist „open-end“.

Aufgrund des Aufbaus wird es an den beiden Tagen zuvor zu Einschränkungen beim Betrieb kommen, deshalb gibt es hier einen ermäßigten Eintrittspreis.

Weitere Infos unter: www.boulderhall.de oder bei facebook.