vl: Klaus Schmelzeisen, EK Passion-Star Jury Mitglied und Geschäftsführer von Ballarini, Deutschland; Dr. Stefan Vogel, Bereichsleiter Geschäftsfeld livingplus; Stefan Denzlinger, Inhaber von s-kultur Ansbach und Gunzenhausen, Dr. Kerstin Schulte-Eckel, Erika Gruber, Präsidiumsmitglied IHK Nürnberg und der Gunzenhäuser Erste Bürgermeister Karl-Heinz Fitz.  Foto: © Michael Vogel

 

 

Es gibt sie noch, die Einzigartigen, Besonderen und Innovativen im Einzelhandel. Vier von diesen Unternehmern aus Deutschland und den Niederlanden hat die EK/servicegroup, eine der großen europäischen Handelsgruppen mit Sitz in Bielefeld, jetzt mit dem „EK Passion Star 2017“ für Leidenschaft im Handel ausgezeichnet. Wo man solche Fachhändler findet?

Zum Beispiel in Mittelfranken! Zu den Gewinnern des Awards zählt auch das Haushaltswaren-Fachgeschäft S-Kultur mit Geschäften in Ansbach und Gunzenhausen. Schon der ungewöhnliche Name der Auszeichnung „Leidenschaft mit Querdenken, Schatzsuche und Erfindungsgeist“ weist darauf hin, dass es sich hier um einen Preisträger handelt, der aus dem Rahmen fällt.

Zu dieser Auffassung kam dann auch eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Handel, Wirtschaft und Medien, die im Vorfeld der Preis-Verleihung über 60 nominierte Fachhändler unter die Lupe genommen hatte. Bewertet wurden Aspekte wie emotionale Wirkung, Nachhaltigkeit, Qualität, Unternehmenskultur, Einzigartigkeit, Glaubwürdigkeit und Lebensart. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass „anders sein“ auch richtig gut sein kann“, so Inhaber Stefan Denzlinger. Und genau dafür wurden er und sein Team jetzt geehrt!

Einkaufen mit allen Sinnen

Auf der Suche nach „Grillkohle-Jongleuren“ oder „Kochlöffel-Schwingern“ und Einkauferlebnissen mit allen Sinnen ist man bei S-Kultur genau an der richtigen Adresse.

Stefan Denzlinger versteht sich in allererster Linie als Gastgeber und hat deshalb ein besonderes „Rund-ums-Genießen“-Konzept verwirklicht.

Gleich im Eingangsbereich können sich die Gäste zum Einkaufsstart im Café-Bar mit ausgewählten Kaffeespezialitäten verwöhnen lassen und dann ihren Weg durch die stylische Warenpräsentation (Motto: weniger ist mehr!) bis hin zu Kochschule und Grill-Shop im hinteren Teil des Geschäftes fortsetzen.

Über 200 Koch- und Grillkurse in 2017

Apropos Kochschule: Allein 2017 wurden an beiden Standorten bereits über 200 Koch- und Grillkurse durchgeführt. Hier lernt der kochfreudige Gast alles, vom Grundlagen-Grillkurs über Grillakademie-Kurse. Vom Pasta- und Tapas-Kurs über den Trüffel-Spaziergang bis hin zum Gießen von Schokoladenfiguren. Natürlich gibt es Sushi-Kurse und Weinseminare.

Das Team kommt auch zu sogenannten „Private-Cooking-Abenden“ nach Hause. Dabei werden in der Küche des Kunden gleich neue Anschaffungen ausprobiert und erklärt.

Stefan Denzlinger drückt das so aus: „Wir verkaufen keine Pfannen, sondern alles für das perfekte Steak. Wir verkaufen keine Grillgeräte, sondern erklären, wie man eine perfekte Grillparty gibt.“

Schaufenster gibt es in Denzlingers Läden übrigens nicht, denn „in Schaufenstern werden keine Erlebnisse geschaffen, sondern nur Ware gezeigt“. Und das ist dem Unternehmer mit 14-jähriger Handelserfahrung viel zu wenig!

Ein starkes Team mit vierbeiniger Verstärkung

Die 30 Mitarbeiter, die voll und ganz hinter dem Gesamtkonzept stehen, sind neben Erlebnisladen und handverlesenem Sortiment die dritte Säule des Erfolgs. Für die Fachkompetenz des Teams stehen zum Beispiel Baristas hinter der Kaffee-Bar, zertifizierte Grillmeister und ein Sommelier. Für das gute Betriebsklima sorgen Ausflüge, Messebesuche oder einfach nur der gemeinsame Feierabend-Drink. Und natürlich Betriebshund „Franz“!

Was der „Passion Star“ für den Inhaber bedeutet? „Die Auszeichnung ist sowohl Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit, als auch Ansporn, in Zukunft noch besser zu werden. Darauf können sich die Menschen in Mittelfranken verlassen.“

Extra aus Bielefeld zur Preisverleihung angereist: Klaus Schmelzeisen, EK Passion-Star Jury Mitglied und Geschäftsführer von Ballarini, Deutschland; Stefan von Chwostow, Vertieb Geschäftsfeld livinplus; Dr. Stefan Vogel, Bereichsleiter Geschäftsfeld livingplus; Stefan Denzlinger, Inhaber von s-kultur Ansbach und Gunzenhausen, Dr. Kerstin Schulte-Eckel und der Ansbacher Bürgermeister Martin Porzner; Foto Michael Vogel