… am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

‚Großer Bahnhof‘ im Schloss Bellevue: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete im Rahmen der Ordensverleihung zum Tag der Deutschen EInheit auch die Ansbacherin Ivanka Perisic für ihr jahrzehntelanges Engagement für Demenzkranke aus.

In der Begründung heißt es:

„Die Therapeutin setzt sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für an Demenz erkrankte Menschen ein. Ivanka-Zlata Perisic ist Mitbegründerin mehrerer Vereine und Selbsthilfegruppen in Bayern und hat eine Vielzahl zukunftsweisender Initiativen angestoßen.

Dank ihres Einsatzes sind die „Gedächtnissprechstunde“, das „Alzheimer-Telefon“ für Betroffene und das „Alzheimer-Fachtelefon“ für Pflegekräfte entstanden, die zu den ersten Initiativen dieser Art in der Bundesrepublik gehörten. Außerdem hat sie eine „Helfervermittlungsbörse“ in Ansbach gegründet.

Um auch auf dem Lande die Betroffenen und ihre Angehörigen die Information über Demenz zu erleichtern, hat sie sich am Aufbau von Informations-Netzsystemen im Internet beteiligt, die auch die Muttersprache von Migranten berücksichtigt. Daneben unterstützt sie seit langem den Seniorenbeirat der Stadt Ansbach“.