… für dieses Jahr seine Pforten

Die Temperaturen sinken und die Freibadsaison 2017 geht zu Ende. Der diesjährige Sommer lockte mit sehr heißen Temperaturen im Juni viele Badegäste ins Freibad Ansbach. Bis Ende August nutzen mehr als 76.000 Wasserratten die sommerlichen Tage. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 wurde der höchste Wert in der diesjährigen Saison mit mehr als 3.100 Besuchern registriert. In der gesamten Saison erwarten wir insgesamt über 80.000 Besucher im Freibad, ca. 6 % mehr als im Vorjahr.

Nach der Schließung des Freibads am 30. September geht es direkt weiter mit der Freibadsanierung. Im vierten und damit vorletzten Bauabschnitt wird das Nichtschwimmerbecken abgebrochen und mit Edelstahl neu aufgebaut. Es entsteht eine Wasserfläche mit rund 550 Quadratmetern und Wassertiefen, die von 75 bis 125 Zentimeter reichen. Darin geplant sind: Whirlliegen und Whirlsitze, sowie Massagedüsen. „Mit diesen Neuerungen wollen wir Badegäste bedienen, die mehr für ihr Wohlbefinden tun wollen“, erklärt Roland Moritzer, Geschäftsführer der Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH. Attraktionen machen den Badebesuch zum Erlebnis.

Schon die bisherigen Attraktionen – wie der neue Kinderbereich und die Sprunganlage – kommen bei den Badegästen gut an, wie die vielen positiven Rückmeldungen zeigen.