Grafik: © Michael Vogel

 

Fachtagung beleuchtet Methoden der Rekonstruktion

Mit einer Reihe von Vorträgen beleuchten Referenten anhand von praktischen Beispielen Rekonstruktionen am Welterbe Limes.

Anlass ist eine Fachtagung am Freitag, 6. Oktober. In der Zeit zwischen 14 und 17.30 Uhr geht es um Möglichkeiten der Präsentation römischer Ruinen und potenziellen Idealrekonstruktionen. Mit dem Verweis „aber das sah doch früher ganz anders aus“ wird zudem auf die im Laufe der Zeit veränderte Herangehensweise von Rekonstruktionen angespielt.

Begrüßt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Christa Naaß, Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten.

Die Einführung in das Thema übernimmt Limesfachberaterin Andrea May vom Bezirk Mittelfranken. Die von der Limesfachberatung, diese Stelle ist an die Bezirksheimatpflege des Bezirks Mittelfranken angegliedert, angebotene Tagung findet im Saal Mittelfranken des Bezirksrathauses, Danziger Straße 5, in Ansbach statt.

Interessierte Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0981/4664-5011 oder per E-Mail an limesfachberatung@bezirk-mittelfranken.de erhältlich.