Mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in der Innenstadt von Ansbach

 

Wie berichtet  ereigneten sich in der Nacht von Dienstag (07.03.2017) auf Mittwoch  (08.03.2017) mehrere Einbrüche im Ansbacher Stadtgebiet. Nun konnte  ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Der bislang unbekannte Täter hatte im Zeitraum von 18:00 Uhr bis  zum nächsten Morgen um circa 09:00 Uhr an mehreren Geschäften in der  „Neustadt“, Endresstraße, Maximilianstraße und Martin-Luther-Platz  versucht, die Eingangstüren aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Der Einbrecher hinterließ jedoch einen Sachschaden von etwa 2000 Euro an  den beschädigten Türen.

Bei einer Gaststätte am Martin-Luther-Platz und einem  Lebensmittelgeschäft in der Platenstraße gelangte der Einbrecher in  die Räume. In der Gaststätte brach er einen Geldspielautomaten auf  und entwendete Bargeld in noch unbekannter Höhe. In dem  Lebensmittelladen entnahm der Einbrecher einige hundert Euro  Wechselgeld aus den Kassen. Auch hier entstand in beiden Fällen ein  Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. In allen Fällen kam die  Spurensicherung vor Ort.

Im Großraum München wurde Anfang August ein 47-jähriger Mann bei  einem Einbruch auf frischer Tat festgenommen. Anhand der an den  Tatorten gesicherten Spuren ist davon auszugehen, dass der 47-Jährige vermutlich auch die oben genannten Taten verübte.

Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl erlassen. Er befindet sich  derzeit in Untersuchungshaft.