Brand

Aus bisher nicht geklärter Ursache geriet am Donnerstag, 8. Juni 2017, gegen 00.15 Uhr, der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Lindleinswasenstraße in Gunzenhausen in Brand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude verhindern, der Dachstuhl des betroffenen Objekts brannte jedoch völlig aus.  Verletzt wurde niemand. Die drei Bewohner des nicht mehr bewohnbaren Hauses wurden von Nachbarn aufgenommen.

Der Sachschaden beträgt nach erster Schätzung ca. 150.000 Euro.  Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Verprügelt und beraubt

Ein 30-Jähriger wurde in Gunzenhausen von seinen Nachbarn mit einem Baseballschläger verprügelt und beraubt.

Drei Tatverdächtige wurden festgenommen.  Gegen 18:00 Uhr klingelten die drei tatverdächtigen Männer (31, 31 und 35 Jahre alt) an der Wohnungstür ihres 30-jährigen Nachbarn eines Mehrfamilienhauses im Stadtgebiet und forderten die Herausgabe von Alkohol.

Als der Mann dies verweigerte, wurde er unvermittelt angegriffen. Hierbei versuchte er sich mit seinem Baseballschläger zu verteidigen. Einer der drei Männer entriss den Baseballschläger und schlug damit auf den 30-Jährigen ein. Danach nahmen die Angreifer mehrere Spirituosen-Flaschen und die Geldbörse des 30-Jährigen an sich.

Verständigte Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Gunzenhausen konnten das Trio in Tatortnähe antreffen und vorläufig festnehmen.

Der Geschädigte wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Zur weiteren Sachbearbeitung wurde der Kriminaldauerdienst Mittelfranken hinzugezogen.  Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die drei Männer im Laufe des heutigen Tages wegen des Verdachts des schweren Raubes dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.