Einbruch in Einfamilienhaus

Im Zeitraum zwischen 20.04.2017 und 19.05.2017 wurde in ein Einfamilienhaus in Ansbach eingebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Einem Anwohner (55) Am Prinzenbuck war gegen 16:30 Uhr beim benachbarten Anwesen die eingeschlagene Terrassentür aufgefallen. Beider Überprüfung durch eine Streife der Polizeiinspektion Ansbach stellte sich heraus, dass das ganze zurzeit unbewohnte Haus durchwühlt worden war. Die Kripo Ansbach kam zur Spurensicherung vor Ort.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.

 

Handy und Bargeld geraubt

Zwei Männer sollen am Freitagabend (19.05.2017) in Ansbach einen Betrunkenen (50) geschlagen und ausgeraubt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Passant (24) verständigte kurz vor 20:00 Uhr die Polizei, nachdem er den 50-Jährigen im Gesicht blutend auf einer Treppe in derLouis-Schmetzer-Straße vorgefunden hatte. Noch während Polizei und Rettungsdienst unterwegs waren, kam das Opfer wieder auf die Beine und lief weiter. Auf dem Parkplatz eines dortigen Supermarktes konnte ihn eine Streife der Polizeiinspektion Ansbach antreffen. Hier wurden auch seine Gesichtsverletzungen vom Rettungsdienst vor Ort versorgt.

Nach den bisherigen Angaben des stark alkoholisierten Geschädigten, sollen ihn zwei Männer gegen  19:30 Uhr auf einem Spielplatz in der Türkenstraße geschlagen und ihm sein iPhone und etwas Bargeld geraubt haben. Das Opfer konnte die Täter nicht beschreiben.

Die weitergehenden Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Ansbach. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 -3333 zu wenden.