Am vergangenen Samstag und Sonntag haben weit mehr als 10.000 Besucher in Rothenburg den Frühling bei zauberhaftem Kaiserwetter begrüßt. Insbesondere der Handel präsentierte in den Gassen am Wochenende allerlei Aktionen passend zum diesjährigen Veranstaltungsmotto: Einzig.Artig.Bunt!.

Zudem konnten die Besucher ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm in und vor der Altstadt geniessen. Und das Kaiserwetter lud die Gäste an den Plätzen und in den vielen Cafés und Restaurants zum gemütlichen Verweilen ein. Als Oberbürgermeister Walter Hartl zusammen mit dem Stadtmarketing, das alljährliche Stadtfest um 14.00 Uhr eröffnete, war der Betrieb in den Gassen schon riesig.

Zeitgleich wurde auf dem Kirchplatz von Bürgermeister Kurt Förster der Jugendverbändetag eröffnet. Die Initiative des Kreisjugendrings Ansbach bot für Jugendliche vielerlei Informatives und bunte Unterhaltung. Die Initiatoren waren vom Zulauf begeistert.

Bereits um 11 Uhr wurde gleich nebenan direkt vor dem Südturm der St.-Jakobs-Kirche vor großem Publikum das neue Blindenstadtmodell der Stadt Rothenburg der Öffentlichkeit vorgestellt.

Literaturbegeisterte hatten in der Galgengasse die Möglichkeit sich die Kurzgeschichten des im Oktober 2016 ausgeschriebenen Schriftstellerwettbewerbs anzuhören. Hier wurden die durch die Jury nominierten schönsten Geschichten in zauberhafter Atmosphäre vorgelesen.

Auch die Automeile direkt in der Altstadt mit Fahrzeugen der führenden Automarken und PS-Starken Rennfahrzeugen sorgte an diesem Wochenende für viel Aufmerksamkeit. Am Samstagabend begeisterte dann Rainer Wolff aus Traustadt und im Anschluss die Band Sugar Shake aus Mittelfranken auf der Open-Air-Bühne auf dem Marktplatz mehr als 1.000 Konzertbesucher. Passend zum Motto wurde von den Veranstaltern dafür eine Einzig.Artig.Bunte! Atmosphäre geschaffen. Das Rathaus erstrahlte bis in die späten Abendstunden in den Farben des Regenbogens und bot für die Gäste und viele Fotografen eine spannende Kulisse. Die technische Umsetzung der Illumination wurde durch das Rothenburger Unternehmen Musicpoint realisiert.

Für viel Aufmerksamkeit sorgte am Sonntag die große Gemeinschaftsmodenschau der Rothenburger Fachgeschäfte und Boutiquen. Sieben Geschäfte und 25 Modells präsentierten die aktuellen Trends der Saison. Und zum Finale wurden die Zuschauer mit Rosen beschenkt. Die Geschäftsinhaber und Modells überreichten die Rosen, an denen sich Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von knapp 300 EURO befanden, mit herzlicher Geste an die Zuschauer.

Das Stadtfest zum Saisonstart in den Frühling wird alljährlich vom Stadtmarketing Rothenburg organisiert. Und knapp 100 privatwirtschaftliche und ehrenamtliche Akteure haben sich dieses Jahr wieder an der Gestaltung des Festes beteiligt. Die Geschäftsführerin Ariane Koziollek, die die Veranstaltung heuer zum zweiten Mal organisierte, freute sich über das großartige Engagement so vieler Einzelner und das sensationelle Wetter. In dieser Jahreszeit ist es immer eine Herausforderung so ein Fest zu organisieren. Der Erfolg steht und fällt mit dem Wetter. Umso mehr freut es die Veranstalter, dass die Besucher und Gäste das vielfältige Angebot bei frühlingshaften Temperaturen und vielen Sonnenstunden genießen konnten. „Die 10. Auflage des Rothenburger Stadtfestes war für die Rothenburger Händler, Gastronomen und Aussteller ein voller Erfolg“ resümiert das Stadtmarketing.