Angesägter Maibaum

Burgoberbach Am Montag, 01.05.2017, wurde in der Zeit zwischen 01:30 Uhr und 08:30 Uhr der Maibaum in Burgoberbach, Am Weiher, durch unbekannte Täter angesägt.
Da der Maibaum umzustürzen drohte, musste die örtliche Feuerwehr mit ca. zehn Einsatzkräften vor Ort tätig werden, den Maibaum absägen und neu aufstellen.
Aufgrund des angesägten Maibaums und des Einsatzes der Feuerwehr wird von einer Schadenshöhe von rund 1.500 Euro ausgegangen.

Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ansbach unter Telefon 0981/9094114.

 

Firmeneinbrüche in der Rothenburger Straße
Kriminalpolizei sucht Zeugen

Im Ansbacher Ortsteil Neuses wurden in der letztenNacht (27./28.04.2017) gleich zwei Firmengebäude in unmittelbarer Nachbarschaft Ziel von Einbrechern. Die Täter verursachten bei den Einbrüchen einen hohen Sachschaden und erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe.

Zwischen 18:00 Uhr (Do) und 06:00 Uhr (Fr) brachen unbekannte Täter in zwei benachbarte Firmengebäude in der Rothenburger Straße ein:

1.    Die Unbekannten drangen gewaltsam in den Firmenkomplex eines Baumarktes ein und entwendeten aus einem Getränkeautomaten sowie Spendenboxen Bargeld in unbekannter Höhe. Zudem versuchten die Täter erfolglos, zwei Tresore zu öffnen. Der bei dem Einbruch entstandene Schaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt.

2.    Die Täter brachen über ein Fenster in die Räumlichkeiten eines Autohauses ein. Im Inneren des Gebäudes öffneten sie gewaltsam einen Tresor und erbeuteten aus diesem Bargeld in bislang unbekannter Höhe.Es wird von einem Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro ausgegangen.

Die Kriminalpolizei Ansbach übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die im Bereich der Rothenburger Straße in Neuses aufgefallen sind, nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Einbruch in Realschule Ansbach – großer Wasserschaden
Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen in der vergangenen Nacht (27./28.04.2017) in die staatliche Realschule Ansbach ein. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Im Zeitraum zwischen 19:45 Uhr (Do) und 06:45 Uhr (Fr) drangen dieTäter über ein rückwärtiges Fenster in das Schulgebäude in der Schreibmüllerstraße ein. Anschließend brachen sie in der Aula der Schule insgesamt vier Getränkeautomaten auf und entwendeten aus diesen Wechselgeld in unbekannter Höhe. Die Automaten wurden dabei stark beschädigt.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf schätzungsweise 3.000 Euro. Zudem brachen die Täter im Schulgebäude einen Kabelkastenund eine Tür auf.  Da einer der beschädigten Getränkeautomaten über einen eigenen Wasseranschluss verfügt, trat in Folge des Aufbruchs Wasser aus und flutete den gesamten Bereich der Aula.Angestellten einer Reinigungsfirma gelang es letztlich, das ausgelaufene Wasser aus der Aula zu entfernen. Ob und in welcher Höhe durch das ausgetretene Wasser weiterer Sachschaden entstanden ist, kann bislang noch nicht abgeschätzt werden.

Die Beamten der Kriminalpolizei Ansbach ermitteln und suchen Zeugen.

Verdächtige Wahrnehmungen können dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mitgeteilt werden.

Einbruchversuch

Ansbach – Am Donnerstag, 27.04.2017, verließ in einem Mehrfamilienhaus in der Eyber Straße ein 26-jähriger Wohnungsinhaber zwischen 17.00 und 18.50 seine Wohnung.
Während dieses Zeitraums versuchte ein bislang unbekannter Täter die Wohnungstüre aufzuhebeln. An der Wohnungstüre konnten nach Rückkehr des 26-Jährigen frische Hebelspuren festgestellt werden. Ein Eindringen in die Wohnung gelang dem unbekannten Täter nicht. Der Sachschaden an der Wohnungstüre beläuft sich auf rund 300 Euro.
Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ansbach unter Telefon 0981/9094-114.

Polizeibeamtin während Unfallaufnahme geschlagen

Ansbach – Am Donnerstag, 27.04.2017, 09.55 Uhr, befand sich eine Streifenbesat-zung der Polizeiinspektion Ansbach in der Neustadt bei einer Unfallauf-nahme, weil zuvor ein 48-Jähriger mit einem Pkw rückwärts gegen eine Straßenlaterne gefahren war.
Als die Streifenbesatzung, die von einer Polizeibeamtin in Ausbildung be-gleitet wurde, nach der Verkehrsunfallaufnahme wieder in den Streifenwa-gen eingestiegen war, kam eine unbeteiligte 52-Jährige, öffnete die hintere Türe, wo die 22-jährige Polizeibeamtin in Ausbildung saß und schlug dieser unvermittelt und völlig grundlos mit der Hand ins Gesicht.
Die Polizeibeamtin in Ausbildung erlitt hierdurch eine Rötung im Gesicht. Die amtsbekannte Angreiferin wurde vorläufig festgenommen.