Alle Fotos: © Michael Vogel

 

Viele Ansbacher und Auswärtige strömten gestern in Ansbachs Innenstadt. „Bombastisch“ nannte Stefan Pruschwitz von Citymarketing Ansbach den Besuch der Gäste. Nach heftigem Regenschauer am Vormittag zeigte sich mittags die Sonne. Pruschwitz schätzte die Besucherzahl auf ca. 30.000 Personen. Zeitweise war das Gedränge am Martin-Luther-Platz heftig und es bildeten sich lange Warteschlangen vor den etwa 60 Food-Ständen. Von exotisch afrikanisch bis hin zum regionalen Spanferkel wurden Speisen angeboten und man ließ es sich schmecken. Auch im Brücken-Center Ansbach hatten sich Parkplätze und die Mall gefüllt und Geschäftsführer Andreas Schmid sprach von einem sehr erfolgreichen Sonntag. Insgesamt war der Handel in der Stadt sehr zufrieden: es wurde geschaut und auch gekauft.