Alle Fotos: © Michael Vogel, Ansbach

 

Es gibt in unserer Region viele wunderschöne und historisch wertvolle Gebäude, die darauf warten, aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Bei der ‚Alte Vogtei‘ in Wolframs-Eschenbach ging dieser Wunsch in Erfüllung! Im Herbst 2012 hat die Minnesängerstadt beschlossen, das imposante leerstehende Gebäude aus dem frühen 17. Jahrhundert selbst zu erwerben, da es für jeden privaten Investor nicht zu stemmen war. Ein engagiertes Team rund um den Bürgermeister und die damals schon gewonnenen Pächter entwickelten nicht nur eine schlüssiges Konzept sondern entfachten das ‚Feuer für die Vogtei‘ auch bei Zuschussgebern, Investoren, Planer und Handwerker. Alle sind am Gesamterfolg der Vogtei beteiligt!

Fünf Jahre später sind knapp 8 Mio € in die Generalsanierung der ‚Vogtei‘ geflossen, 800 Quadratmeter Gipskarton und 25 Tonnen Stahl verbaut, 25 km Kabel und 8 km Heizungsleitungen verlegt, 250 Rauchmelder installiert, 120 Türen eingebaut worden. Entstanden ist ein beispielhafte Symbiose zwischen Historie und Moderne.

In den 21 Hotelzimmern mit insgesamt 45 Betten stimmt jedes Detail und passt sich modern und durchdacht dem historischen Ambiente an. Die Führung des Hotels und des kleinen aber feinen  Wellnessbereichs verantworten Emma und Jens Fuchs.

Im Restaurant und in den Nebenräumen (mit Platz für ca. 400 Gäste), wie dem Rittersaal oder in der Tafelrunde harmonieren alte und moderne Elemente und zaubern eine angenehme Atmosphäre, die zum Verweilen und Genießen einlädt. Dass auch die Qualität von Küche und Service passt, dafür bürgen Heike und Jürgen Knöchel. Mit „weltfränkischen“ Gerichten meldet sich das Gastronomenpaar wieder in der westmittelfränkischen Szene zurück!

Zusammengehalten wird das Betreiberteam von Renate, Jens und Siegfried Blank, die für Finanzen und Marketing verantwortlich sind. „Wir sind stolz auf das Geleistete und froh, dass unser Gesamtkonzept bereits so gut bei unseren Besuchern ankommt. Dafür hat sich die jahrelange Mühe wirklich gelohnt“, so Siegfried Blank.

Die ‚Alte Vogtei‘ ist nun wieder eine angesagte,  ‚location‘ für Tagungen, Familien- und Firmenfeierlichtkeiten und ein Treffpunkt für Liebhaber guter Küche, von wunderschönem Ambiente und anspruchsvoller (Innen)Architektur geworden!

Am besten, man macht sich selbst ein Bild vom ehemaligen Amtssitz des deutschen Ritterordens und verkostet anschließend kulinarische Köstlichkeiten. Auch der Kunstgenuss kommt dabei  nicht zu kurz, denn in unmittelbarer Nachbarschaft ist das Museum des Wolfram-von-Eschenach. Somit ist die Minnesängerstadt ein rundum interessantes Ausflugsziel.

Kontaktdaten:
Alte Vogtei
Haupstraße 21
91639 Woframs-Eschenbach
Tel. 09875/96888-0
info@alte-vogtei.com