81 Kurzfilme an drei Tagen

Nürnberg – Es beginnt am Freitag, 17. März, um 18 Uhr mit der Eröffnung durch Detlef Menzke vom Jugendamt der Stadt Nürnberg, es endet am Sonntag, 19. März, um 18 Uhr mit der Preisverleihung: dazwischen sind beim 29 Mittelfränkischen Jugendfilmfestival 81 Kurzfilme zu sehen.

Schauplatz des cineastischen Marathons ist das Arena-Kino im Cinecittá in Nürnberg. Hier trifft sich für drei Tage die mittelfränkische Jugendfilmszene und jeder, der Spaß an erfrischend unkonventionellen Kurzfilmen hat, ist hierzu willkommen. Der diesjährige Einsenderekord beschert dem Publikum ein besonders umfangreiches wie vielseitiges Programm.

Die Kurzfilmer im Alter von 14 bis 26 Jahren zeigen charmante Erstlingswerke ebenso wie erstaunlich professionell gemachte Filme. Bestandteil des Festivals sind neben den Filmen auch zwei Workshops am Samstag, 18. März. Von 14 bis 16 Uhr geht es dabei um die Themen „Von der Idee zum eigenen Film (Basics)“ und um „Animation und VFX“.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungsteilen ist frei. Das komplette Programm und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jugendfilmfestival.de.

Das Jugendfilmfestival wird von der Medienfachberatung des Bezirks Mittelfranken mitveranstaltet.