Schranke am Brücken-Center entwendet

Ansbach. Am Montag, 13.03.2017, 19:15 Uhr, wurde mitgeteilt, dass die Schranke am Parkplatz zum Outdoor-Sportgeschäft am Brücken-Center in der Schöneckerstraße durch unbekannten Täter entwendet wurde.

Während der Anzeigenaufnahme vor Ort kam ein 21-jähriger Student samt Schranke zurück und gab an, dass er „aus Versehen“ gegen die Schranke gelaufen wäre und die Schranke dabei abgefallen sei. Aus Angst habe er die Schranke zunächst mitgenommen, bevor er von selbst wieder zur Vernunft gekommen sei und die Schranke zurückbrachte. Die Schranke konnte wieder montiert werden, allerdings war die Lampe der Schranke beschädigt.
Ein Alkotest bei dem Studenten ergab einen Wert von knapp 1 Promille.

 

Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss

Ansbach. Am Dienstag, 14.03.2017, 01:15 Uhr, wurde ein 17-Jähriger mit einem Leichtkraftrad Yamaha in der Matthias-Oechsler-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 17-Jährige unter Drogeneinfluss steht. Ein Drogentest verlief positiv auf THC. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

 

Ersthelferin dreist bestohlen.

Ansbach. Am Montag, 06.03.2017, wurde in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr eine Ersthelferin dreist bestohlen.
Die 25-jährige Altenpflegerin war zusammen mit ihrer sieben Monate alten Tochter und ihrer Mutter im Bereich der Einkaufswägen auf dem Parkplatz der Firma Philipps in der Meinhardswindener Straße, als dort ein älterer Mann ohnmächtig wurde. Die Altenpflegerin und ihre Mutter leisteten Erste Hilfe und baten eine ältere Passantin, kurz auf den Kinderwagen aufzupassen. Im Kinderwagen befand sich die Handtasche der Altenpflegerin samt Geldbörse.
Nach dem Eintreffen des Notarztes hatte es die Passantin, die auf den Kinderwagen kurz aufpasste, auffallend eilig, wegzukommen. Kurz danach stellte die Geschädigte fest, dass ihre Geldbörse mit ca. 60 Euro Bargeld fehlte.

Die Passantin, die als Einzige für die Tat in Frage kommt, wird wie folgt beschrieben:
ca. 168cm groß, ca. 55 Jahre alt, schlank, bekleidet war sie mit einem knielangen, hellen Mantel und einer hellen Stoffhose.

 

Pkw kommt von Fahrbahn ab – Straßenglätte – Fahrerin verletzt

Ansbach
Am Mittwoch, 08.03.2017, 06:50 Uhr, befuhr eine 18-jährige Schülerin mit ihrem Pkw Ford Fiesta den Strüther Berg in nordwestlicher Richtung, also bergauf. Etwa mittig zwischen Strüth und dem Technologiepark brach ihr Fahrzeug aufgrund von Straßenglätte aus, sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie sich mit ihrem Pkw zwei Mal überschlug und anschließend in einem Feld zum Stehen kam. Hierbei erlitt die Fahrerin einen Schock. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Dieseldiebstahl

Ansbach
In der Zeit von Dienstag, 07.03.2017, 16:00 Uhr, bis Mittwoch, 08.03.2017, 07:00 Uhr, wurden in Ansbach, Eyb, Eyber Straße, aus einem Lkw Daim-ler ca. 150 Liter Diesel entwendet.

Das Tankschloss war nicht versperrt.
Der Wert des entwendeten Diesels beläuft sich auf ca. 180 Euro.
Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ansbach unter Tel. 0981/9094-114.

Tödlicher Verkehrsunfall

Ansbach (ots) – In den frühen Morgenstunden ereignete sich auf derBAB 7 zwischen der Anschlussstelle Wörnitz und dem Autobahnkreuz Crailsheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Gegen 00:45 Uhr fuhr ein 32-Jähriger auf der A 7 in Fahrtrichtung Ulm. Aus noch unbekannter Ursache prallte er mit seinem Audi auf einen vor ihm fahrenden Jeep Cherokee. Beide Fahrzeuge wurden in die Leitplanken geschleudert. Bei dem Aufprall wurde der 66-jährige Fahrer des Jeep so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 32-Jährige wurde mit leichteren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde zur Klärung derUnfallursache ein Gutachter hinzugezogen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Wörnitz und Schillingsfürst sowie dieAutobahnmeisterei Neusitz sicherten die Unfallstelle ab. Die Fahrbahnen in Richtung Ulm waren bis in die Morgenstunden gesperrt, da im Stau einige Lkw wegen technischer Mängel liegengeblieben waren.Gegen 06:00 Uhr konnte die linke Spur für den Verkehr freigegeben werden.

Navigationsgeräte aus zwei Pkw entwendet

Heilsbronn (ots) – Unbekannte entwendeten von 01. auf 02.03.2017 festeingebaute Navigationsgeräte aus zwei Pkw in Neuendettelsau (Lkrs. Ansbach). Die Polizei sucht Zeugen.

Im Zeitraum zwischen 20:30 Uhr bis 07:00 Uhr brachen der oder die unbekannten Täter in der Fliederstraße einen Mercedes-Benz und in derStraße „Birkig“ einen VW Golf auf und bauten die dort festeingebautenNavis aus. Die Diebe flüchteten anschließend unerkannt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 5.000 Euro.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911-2112 3333 in Verbindung zu setzen.